4. Dezember 2012

Advent, Advent... oder Heilige Scheisse... o.O

Ja, wie mein ich jetzt nur diesen Posttitel wieder???

Genau :-) Natürlich so, wie er da steht... ;-)

Wisst ihr, seit ein paar Jahren fehlt mir einfach dieses Weihnachtsfeeling... es mag einfach nicht aufkommen und ich bin froh, dass ich die Kids habe, denen ich versuche etwas rüber zu bringen und so auch ein wenig Stimmung aufbauen kann...

Aber sind wir doch mal ehrlich... ist das, was wir Weihnachten jetzt haben, vergleichbar mit vergangenen Weihnachten???

Ich meine, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ich Kind war... Als ich Weihnachtstimmung hatte... glühende Bäckchen und strahlende Augen... Ich sag Euch auch Warum...
Es gab Dinge, die es einfach nur Weihnachten gab...

Man, was hab ich mich über eine Orange gefreut, die es das ganze Jahr über nicht gab??? Oder Lebkuchen, die man im Dezember ergattert hat? Weihnachtsmärkte die noch wirklich Flair hatten und Taschendiebe nicht mal auf die Idee gekommen sind irgendetwas zu klauen... Duftende Tannenbäume, die liebevoll geschmückt wurden und im Ofen verbrannt, nachdem sie ausgedient haben... Genauso Schwippbögen, die die Fenster zieren...

Was haben wir heute??? Weihnachtsmänner im August und Osterhasen Heiligabend in den Auslagen der Geschäfte... Den Weihnachtsbaum, den wir jedes Jahr aus dem Keller holen und dann zurecht biegen, damit r die Form vom letzten Jahr bekommt... Ein Tannenspray, damit es wenigstens etwas nach Tanne riecht und und und... Die Fenster verziert mit Bling Bling und Lichtern so weit das Auge reicht... Hey, wir wollen Weihnachten feiern und nicht die Straßenbeleuchtung ersetzen...
Was früher noch liebevolle Gesten waren, ist heute zu einem Konsumwettkampf geworden... es geht nicht mehr um die Geste des Schenkens und aneinander Denkens... es geht vielmehr um das schönste und teuerste Geschenk... Niemand macht sich mehr Gedanken, was man eigentlich schenkt, solange es richtig viel Asche gekostet hat...

WIE soll man denn da in Weihnachtstimmung kommen, wenn alles nur etwas gezwungenes an sich hat???
Wenn manche zum Beispiel zu Weihnachten Verwandte und Bekannte treffen bei denen man im ganzen Jahr über froh ist, sie nicht zu sehen... Warum muss man Weihnachten, dass Fest der Liebe und Besinnlichkeit nutzen um sich selber etwas vorzumachen????

Ich versteh es nicht... und trotz allem in diesem Sinne Frohe Weihnachtszeit...

Kommentare:

  1. du sprichst mir aus der seele, so geht mir das schon seit jahren... ich habe einfach keinerlei weihnachtsfeeling mehr. alles nur noch konsum :(

    AntwortenLöschen
  2. aber echt!! Ich geb dir da völlig Recht. Wenn ich an die Zeit zurück denke und mit heute vergleiche... mh, schon traurig. Allerdings wohnt meine Familie auch 850 km weit weg, ist dann nicht so einfach... Aber hier habe ich meinen Freund, meine Mum und meinen kleinen Bruder. :)
    Wir schenken uns was aber selbst wenn es gebastelte Dinge oder Sachen sind, die nicht so teuer waren, scheiß egal.. es geht wirklich um die Geste. Mir ist immer wichtig, dass das alles vom Herzen kommt. Aber so wirklich Weihnachtsfeeling will bei mir auch nicht aufkommen. :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau das meim ch... fruher hat man sich noch Gedanken gemacht :-) Was meinst warum ich Dich ins Boot geholt habe :-)

      Löschen
    2. :-)
      Danke nochmal... Das Bild wird wohl am WE fertig sein :)
      Das Herz/Schloss-Bild dauert noch etwas, bekomme ich aber auch bald fertig.

      Löschen
  3. meinst du deine eltern waren damals nicht im weihnachtsstress??? :D

    es liegt an dir deinen kids ein schönes weihnachten zu zaubern, da muss man mal die arschbacken zusammenkneifen!


    taschendiebe gab es "damals" genauso. hat dich als kind aber alles nicht interessiert... kinder sehen die welt noch bunt und mamas lachen/strahlen hilft dabei. ..

    auch wenn es sehr schwer ist für dich in weihnachtsstimmung zu kommen, für deine kinder ist es nicht, also "vermies" es ihnen nicht, sondern sei gut gelaunt ;P

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Ansatz ganz falsch. Woher kommt denn der "Zwang", den du da beschreibst, hm? :) Aus dir selbst? Deinem Umfeld (Menschen)? Oder der Werbung/Geschäften? Letzteres hat dir jedenfalls anscheinend ein Bild von Weihnachten gezimmert in den letzten Jahren,d as du (verständlicherweise) nicht gemütlich findest.

    AAAABER: das is ja dann auch nich Weihnachten, lieber Gedankengeist ;)
    DEIN Weihnachten is bestimmt da. Und es is bestimmtw as ganzganz anderes, als alles, was du da oben bisher aufgezählt hast. Also: Zwang ausknipsen und auf deinen "Flow" hörn, dann hastes :)


    philospohische grüße
    das a&o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab keinen Floh...
      Aber ansonsten... hmmmmmmmm
      ich weiss nicht...

      mal schauen...

      Löschen
  5. So viele sind der selben Meinung, so viele tummeln sich dennoch auf dein Weihnachtsmärkten um bei Glühwein, Schmalzgebäck, Crepes und gebrannten Mandeln gemütlich zu schnacken. So viele verabscheuen den Geschenkestress, von so vielen bekomme ich immmer wieder zu hören dass sie sich zu Weihnachten nichts schenken wollen/werden....

    Aber, Weihnachten ist das was man daraus macht.

    Ich persönlich mag es auch nicht wenn die Geschenke jedes Jahr größer, toller, teurer sein müssen. Denn dann entsteht irgendwann diese Aussage das man sich nichts mehr schenken soll. Ich schenke trotzdem. Immer. Jedesmal.
    Diejenigen die weit entfernt wohnen bekommen mindestens eine Weihnachtskarte und diejenigen die in meiner Nähe wohnen, selbst gebackene Plätzchen oder andere kleine Dinge der Aufmerksamkeit.
    Ich liebe es die Menschen die ich mag zu Weihnachten mit solchen kleinen Dingen zu sagen, dass ich sie mag.

    nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast SO recht :) das ist doch so ein "Floh" ;)

      Löschen
    2. Du hast SO recht!
      Das is doch übrigens dann so ein "Floh", den ich meinte ;)

      Löschen
  6. ich sehe es fast noch schlimmer.....muß an Weihnachten oft daran denken
    wie doll sich wohl Maria und Joseph über ein iPhone5 gefreut hätten...
    immerhin ist es ja was praktisches..........Gruß

    AntwortenLöschen
  7. Das triffts wie die Faust aufs Auge. Ich kann gar nicht mehr sagen wann ich das letzte Mal in Weihnachtsstimmung war. Ich dekoriere zwar Jahr für Jahr brav die Wohnung und lass mich auf den ein oder anderen Weihnachtsmarkt schleppen in der Hoffnung, dass es hilft, aber es hilft nicht. Weihnachtsstimmung kommt dabei nicht raus. Stattdessen überwiegt der innerliche Druck der mir ständig sagt "Oh Gott, du hast für XY noch kein Geschenk und es sind nur noch zwei Wochen."
    Hinzu kommt noch, dass ich 500km von meiner Familie entfernt wohne. Wenn ich dann also zu Weihnachten rüber fahre werd ich dort rumgereicht wie ein Wanderpokal und wehe ich mach da nicht mit, dann spielen alle beleidigte Leberwurst und ich darfs mir bis zum nächsten Weihnachtsfest bei jedem Telefonat vorhalten lassen.
    Dieses Jahr gibts nur Weihnachtsgeschenke aus der Küche... Liköre, Naschkram usw. Ich habs satt wie ne Bekloppte durch die Stadt zu rennen oder das Internet zu durchwühlen auf der Suche nach sinnlosen Geschenken für Leute die schon alles haben.
    Unterm Weihnachtsbaum wird sich eh bloß wieder gestritten, warum sich also vorher schon Stress machen? Hat man dann wenns soweit ist noch genug von.

    AntwortenLöschen