22. Januar 2013

Allein sein - Einsam sein...

Ich habe letztens einen Post über "Allein sein" geschrieben und habe dieses "Allein sein" mit "Einsam sein" in Verbindung gebracht... Durch die liebe fashionistas fairytale wurde ich darauf hingewiesen, dass "Allein sein" und "Einsam sein" zwei verschiedene paar Schuhe sind...

Und was soll ich sagen? In gewissen Maße gehe ich mit dieser Meinung mit :-)

"Allein sein" heißt nicht gleich, dass man "Einsam sein" muss. "Allein sein" heißt eher, dass man halt alleine ist und das mitunter mal ganz gerne so handhabt. Hat es ja auch Vorteile... Man kann alleine Entscheidungen treffen, man muss keine Kompromisse eingehen... Man ist allein und manch einer sogar glücklich damit. Und genau wenn dies der Fall ist, hat "Allein sein" nichts mehr mit "Einsam sein" zu tun...

Nun ist es aber so, dass das "Allein sein" vielleicht nicht selbst gewählt wurde... man das nicht freiwillig macht, sondern durch äußere Einflüsse dazu gezwungen wird... Und in diesen Momenten, wenn man nicht "freiwillig" allein ist... wird das "Allein sein" denke ich zum "Einsam sein" und das ist kein schönes "Allein sein"...

Einsamkeit ist an sich schon kein schönes Wort und das Gefühl, was es mit sich bringt ist auch nicht schön!

Man ist also meiner Meinung nach entweder "Allein und glücklich" oder aber "Einsam und traurig"...

Kommentare:

  1. Einsam kann man unter zehntausend Menschen sein.
    Alleine zu sein schafft oft die notwendige Ruhe, aber
    es bedeutet nicht per se Glücklichsein. Einsamkeit ist
    jedoch immer traurig.

    AntwortenLöschen
  2. Alleinsein (All-eins-sein) ist die Beschreibung eines Zustandes, ganz ohne Bewertung. Man kann jederzeit das Alleinsein beenden, indem man Freunde besucht, anruft, chattet, sich unter Menschen mischt.

    Einsamkeit ist eher die Beschreibung einer Emotion. Man verspürt eine Sehnsucht oder einen Mangel (man ist sich selbst nicht genug), und es macht einen traurig. Die große Herausforderung besteht darin, diesen Zustand erst einmal anzunehmen, ohne Widerstand dagegen leisten zu wollen. Sehr schwierig... und man muss hart dran arbeiten. Mir haben Bücher geholfen, damit umzugehen. Unter Anderem "Das kleine Buch vom rechten Leben" vom Dalai Lama. http://www.amazon.de/kleine-rechten-Leben-HERDER-spektrum/dp/3451059010

    Gruß
    vybz

    AntwortenLöschen