25. September 2012

Believe and Trust... Was´n Ding?

Glauben und Vertrauen...

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa das kann man vielleicht, wenn man noch keine Erfahrungen hinter sich hat. Das kann man vielleicht auch, wenn man naiv ist und man kann es sicherlich auch, wenn man eine aschenbechergleiche, rosarote Brille trägt, oder wenn man jahrelang zu Hause eingesperrt war und von der bitteren Realität gar keine Ahnung hat.

Aber wie ist es, wenn man schon einige (positive oder negative) Erfahrungen hinter sich hat, wenn man verletzt und gedemütigt wurde, wenn man die Brille nicht mehr findet, die Naivität abgelegt hat oder aber die Welt endlich mit offenen Augen sieht? Was passiert, wenn man alles mit einer gewaltigen Portion Egoismus und Selbstbewusstsein betrachtet???

Ja, dann haben es Believe and Trust wirklich schwer...

Das allerdings widerrum, liegt nur an JEDEM selbst und wie er damit umgeht. Sicherlich gibt es den Einen oder Anderen unter uns, der es versteht einem Menschen eine zweite Chance zu geben, vielleicht auch eine dritte und eine vierte und NEIN, das würde ich nicht unbedingt der Naivität gleichsetzen ;-) ABER Gefühle, wozu ja nun einmal Glauben und Vertrauen gehören, kann man einfach nicht beeinflussen, so gern man es auch möchte.

Wir sind Menschen, wir haben Gefühle und vor allem, wir leben! Wir leben mit uns und unseren Gefühlen.
Wenn wir ehrlich zu uns sind, dann liegt es nicht einmal an anderen Menschen, dass wir wenig Vertrauen haben. Es liegt nicht an anderen, das wir nicht glauben. Es liegt, ACHTUNG, an uns... Woah... hat es euch an die Wand geschmettert??? Nein? Sollte es, es sei denn ihr habt dieses Bewusstsein schon!

Ich hab es erst seit kurzem... Und vieles geht mir seit dem leichter von der Hand. bzw. vieles fällt mir nicht mehr ganz so schwer (ja manchmal tut es das noch immer) damit umzugehen...

Es war bei mir immer so, dass ich mir zum Beispiel dachte, mein Freund will mich gar nicht, schau mich doch mal an, er kann tausend andere (HÜBSCHERE) haben, er kann Intelligentere haben und er kann Einfachere ( :-D )haben... und vor allem warum sollte er mich denn lieben oder nur ansatzweise lieb oder gern haben???

Ja, warum??? Na ganz klar, weil ich ICH bin und weil ich ein LIEBENSWERTER Mensch bin!!!

BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄM genau wie euch grad, hat es mich auch erwischt! Damit ich glaube, dass er mich lieben kann, wie er es sagt und damit ich glauben kann, ich bin wichtig für ihn, muss ich es für mich auch sein!!!!

ICH steh im Vordergrund und ich muss mir wichtig sein!!!

HAHA, ich muss den Glauben und das Vertrauen in mich haben um es anderen entgegen zu bringen und zu erhalten!!!! Ganz easy... nur die Umsetzung ist schwer ;-)

Kommentare: